Kreuzzüge Geschichte


Bei den Kreuzzügen handelt es sich um religiös motivierte Kriege. Mit ihrer Hilfe sollten Jerusalem und das Heilige Land Palästina aus der Hand der Ungläubigen befreit werden. . Auslöser für die Kreuzzüge war die Zerstörung der Grabeskirche durch Kalif al-Hakim (985-1021, sechste Kalif der ägyptischen Fatimiden) im Jahre 1009. Die Grabeskirche in Jerusalem soll an der Stelle stehen, an der die Kreuzigung von Jesus statt fand und sich sein Grab befinden sollte. Die Grabeskirche in Jerusalem zählt zu den größten Heiligtümern des Christentums. Bei dieser Zerstörung wurde auch das Felsengrab Christi abgebrochen. 1149 wurde von den Kreuzfahrern ein Neubau der Grabeskirche errichtet, der bis heute steht.

Als Kreuzzüge wurden aber nicht nur die Kriege gegen Nichtchristen anderer Länder bezeichnet, sondern auch die gegen von der Kirche als Ketzer bezeichnete Menschen, beispielsweise die Kreuzzüge gegen die Albigenser (Katharer) in Südfrankreich.

Auch die Reconquista in Spanien, die Rückeroberung der iberischen Halbinsel von den Maurern, war eine Art Kreuzzug.

Der Felsendom in Jerusalem
Der Felsendom in Jerusalem

Grundlage für die Kreuzzüge war der Gedanke des gerechten Krieges, ein gottgefälliger Krieg, der folgende drei Kriterien erfüllen mußte:

  1. Eine rechtmäßige Autorität (beispielsweise der Papst) darf ihn verkünden.
  2. Es muss ein gerechter Kriegsgrund vorliegen (hier die ungerechte Behandlung von Gläubigen).
  3. Der Krieg muss in gute Absichten (wie der göttlichen Liebe) geführt werden.

Die Zeit der Kreuzzüge beggint mit dem Kreuzzugsaufruf Papst Urbans II. auf der Synode von Clermont im Jahre 1095 und endet 1453 mit der Eroberung Konstantinopels durch Sultan Mehmed II. Zeittafel der Kreuzzüge.

Hexenverfolgung und Inquisition

In Europa wurden 50.000 Frauen und Männer Opfer der Hexenjagd. Sie werden als Hexen, Hexer, Hexenmeister oder Wehrwölfe hingerichtet. Die Hexenverfolgungen fanden zu Beginn der Neuzeit statt und endeten erst als die Aufklärung anfing und sich durchsetzen konnte. Ausführliche Geschichte der Hexenverfolgung mit Zeittafel.

Es sind bereits 10 Nachrichten im Archiv. Dies sind die Einträge 1 bis 10.

Grabmal von Herodes des Großen entdeckt

Im von Israel besetzten Westjordanland haben Archäologen wohl das Grab von König Herodes dem Großen entdeckt. Das Grab wurde südlich von Jerusalem gef ... lesen

Suchworte mit denen diese Kreuzzugsseite gefunden wird

Am Ende der Woche schaue ich in meiner Statistik nach, Montags wird diese auf Null gesetzt, zu welchen Suchworten die Leute auf meine Kreuzzugsseite g ... lesen

Die Kreuzzüge: Kampf ums Heilige Land Pilgerfahrt mit dem Schwert

Am Freitag, den 23. Februar 2007 ist das neue Heft G-Geschichte herausgekommen. Hauptschwerp ... lesen

Malteserorden gewinnt Prozess gegen einen Aquavit-Hersteller

Der Malteserorden hat am Oberlandesgericht Hamburg einen Rechtsstreit um seinen Namen gewonnen. Dabei wollte ein schwedischer Spirituosenhersteller de ... lesen

N24 mit neuer Sendung Menschen und Mythen

Der Nachrichtensender N24 geht ab Ostern 2007 mit einer neuen Reihe auf Sendung. Titel der Sendung, die von Dieter Kronzucker präsentiert wird, ist ... lesen

Artikel über die Geschichte der heiligen Stadt Jerusalem

Bei den meisten Kreuzzügen ging es ja um die Rückeroberung des Heiligen Landes und vor allem der heiligen Stadt Jerusalem. Aber Jerusalem war nicht nu ... lesen

Königliches Parfüm erschaffen: So roch Marie Antoinette

Die französische Königin Marie Antoinette landete während der französischen Revolution auf dem Schafott. Nun haben Experten nach alten Aufzeichnungen ... lesen

Archäologen machen Grab des Apostel Paulus wieder sichtbar

Rom ist für Gläubige und Touristen nun um noch eine Spur attraktiver geworden. Den Archäologen des Vatikans ist es gelungen, das Grab des Apostels Pau ... lesen

Überreste der Hammaburg vermutlich entdeckt

Auf dem Domplatz im Zentrum der Hansestadt Hamburg scheint sich eine Sensation anzubahnen. Wenige Tage bevor die seit 18 Monaten andauernden Ausgrabun ... lesen

Waren Neanderthaler Kannibalen?

In Nordspanien sind 43.000 Jahre alte Skelette von Neanderthalern gefunden worden, die von Wissenschaftlern untersucht wurden. Dabei konnten die Wisse ... lesen